Kurzbiographie und Werke

Geboren 1944 in Bern; Ausbildung zum Primar- und Sekundarlehrer, Weiterstudium in Germanistik und Psychologie; Jugendberater, Redakteur bei Radio DRS, Lehrer für Journalismus, Leiter von Schreibwerkstätten. Medienberater. Reisen durch Indien, Südamerika, Afrika. Aufenthalt im Istituto svizzero in Rom. Heute freier Schriftsteller in Spiegel bei Bern. Schreibt hauptsächlich Romane und Geschichten für Erwachsene und für Kinder.

Werke für Erwachsene:

  • Madeleine, Martha und Pia, Protokolle vom Rand, Zytglogge, Bern 1975
  • Mozart im Hurenhaus, Geschichten, Zytglogge, Bern 1976
  • Pestalozzis Berg, Roman, Zytglogge, Bern 1978; vom Autor bearbeitete Neufassung, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1988
  • Gebrochenes Eis, Aufzeichnungen, Arche, Zürich 1980 (TB bei Piper)
  • Mahabalipuram oder Als Schweizer in Indien, Reisetagebuch, Arche, Zürich 1982
  • Aus dem Innern des Mediums, Roman, Nagel & Kimche, Zürich 1985; 2. Auflage 1985
  • Kein Kuchen für Bahar, Flüchtlingsportraits, Zytglogge, Bern 1987
  • Einer stirbt in Rom, Roman, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1989
  • Madeleine, Bahar und Youssef, Porträts vom Rand, Zytglogge, Bern 1991
  • Die Seuche, Roman, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1992, 4. Aufl. 1994 (TB bei Fischer)
  • Notstand Liebe (zusammen mit Jürg Krebs), Gespräche über Sex, Lebenslügen und Beziehungskisten, Zytglogge, 1992
  • Die Wölfe sind satt, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1993 (TB bei Fischer)
  • Die Mohrin, Roman, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1995, 5. Aufl. 1996  (TB bei Fischer)
  • Der Konvoi, Roman, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1997 (TB bei Fischer)
  • Die Frau im Pelz. Leben und Tod der Carmen Mory, Roman, Nagel & Kimche, Zürich 1999, 3. Auflage 2001 (TB bei Fischer)
  • Die Tochter des Jägers, Roman, Nagel & Kimche, Zürich 2002, 3. Auflage 2003 (TB bei Fischer)
  • Die Deutsche im Dorf, Roman, Nagel & Kimche, Zürich 2005
  • Die letzte Nacht der alten Zeit, Roman, Nagel & Kimche, Zürich 2007
  • Bis ans Ende der Meere, Roman, Diogenes, 2009
  • Finsteres Glück, Roman, Diogenes, 2010
  • Räuberleben, Roman, Diogenes,2012
  • Abschied von Sansibar,, Roman, Diogenes,2013
  • Auf beiden Seiten, Roman, Diogenes, 2015
  • Ein passender Mieter, Roman, Diogenes, 2016

Werke für Kinder:

  • Anna annA, Roman für Kinder, Zytglogge, Bern 1984 (TB bei dtv)
  • Joachim zeichnet sich weg, Roman für Kinder, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1987 (TB bei rororo)
  • Die wilde Sophie, Ein Märchen für Kinder, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1990, am Zürcher Schauspielhaus aufgeführt (TB bei rororo)
  • So eine lange Nase, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1994, 3. Aufl. 1995 (TB bei rororo)
  • Gib mir einen Kuss, Larissa Laruss, Kinderroman, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1996, 2. Aufl. 1997 (TB bei rororo)
  • Die fliegende Groma, Kinderroman, Nagel & Kimche, Zürich/Frauenfeld 1998 (TB bei rororo)
  • Fabian der Wolkenfänger, Eine Geschichte für Kinder, Schweizerisches Jugendschriftenwerk, Zürich 1998
  • Leo Schmetterling, ill. von Julia Kaergel, Nagel & Kimche, Zürich 2000
  • Timi Donner im Land der Kentauren, Nagel & Kimche, Zürich 2000 (TB bei dtv, Reihe Hanser)
  • GloriaFuria und die schlimme Marie, Nagel & Kimche, Zürich 2003
  • Heul nicht, kleiner Seehund, mit Bildern von Julia Friese, Bajazzo-Verlag, Zürich 2006
  • Spuren in der Polenta, Essgeschichten, mit Bildern von Larissa Bertonasco, Bajazzo, 2007
  • All die verschwundenen Dinge, mit Bildern von Tatjana Hauptmann, Diogenes, 2011
  • Mein Dschinn, Roman für Kinder,, Diogenes, 2014

Übersetzungen:

  • Pestalozzis Berg
    italienisch bei Schole, japanisch bei Tokuma
  • Die Seuche
    französisch bei Edition de l’Aire, slowakisch bei Hornad
  • Anna annA
    slowakisch bei Mlade Leta
  • Die wilde Sophie:
    spanisch bei Galaxia
  • Joachim zeichnet sich weg
    spanisch bei ABZ Ediciones
  • Die fliegende Groma
  • flämisch bei Clavis
  • Fabian der Wolkenfänger
    romanisch bei Ouvra svizra de lectura per la giuventetgna
  • Gib mir einen Kuss, Larissa Laruss
    spanisch bei Anaya, katalanisch bei Barcanova
  • Leo Schmetterling
    französisch bei Flammarion
  • Timi Donner
    spanisch bei Ediciones SM
  • Abschied von Sansibar, Übersetzung ins Arabische, Beirut 2016

nach oben ...

Film/Theater/Hörspiele:

Film:

  • Pestalozzis Berg. Verfilmung des gleichnamigen Romans. Drehbuch: Lukas Hartmann und Peter Schneider. Regie: Peter von Gunten. Italienisch-deutsch-schweizerische Co-Produktion mit Gian Maria Volonte in der Hauptrolle. Uraufführung: Frühling 1989
  • Anna annA, Kinderspielfilm 1993. Drehbuch: Greti Kläy, Jürgen Brauer, Lukas Hartmann. Regie: Greti Kläy, Jürgen Brauer. Produktion und Verleih: FAMA-Film, Bern
  • Finsteres Glück, nach dem gleichnamigen Roman, Regie Stefan Haupt, Trluna-Film 2016

Fernsehspiele:

  • Sucht, Fernsehen DRS, 1978
  • Motel, sieben Folgen für eine Fernsehserie, Fernsehen 1984

Theaterstücke:

  • Beruhigungsmittel, Einakter, Solothurn 1976, SWF 1978
  • Familiefescht, Stück, Solothurn 1977, Fernsehen DRS 1978
  • Rosa und der letzte Punk, Stück, Bern 1988
  • Die wilde Sophie. Kindertheaterstück, uraufgeführt durch die Theatergruppe „Pfütze“ in Nürnberg, November 1991/1992 und 1995; nachgespielt von „Wunderplunder“, Schweiz; neu inszeniert am Zürcher Schauspielhaus Nov. 1995 bis Jan. 1996

Hörspiele:

  • Em Pfarrer sy Scheidig, Radio DRS 1975, SWF 1977
  • Dr Bsuech im Altersheim, Radio DRS 1977, SWF 1978
  • Heifahre, Radio DRS 1979
  • Ökotopia (nach dem Roman von Ernest Callenbach), Radio DRS 1981/84
  • Auf dem Scherbenberg, Radio DRS 1986 

Auszeichnungen:

  • 1980: Buchpreis der Stadt Bern für Pestalozzis Berg
  • 1980: Buchpreis der Schillerstiftung für Pestalozzis Berg
  • 1983: Werkjahr der Pro Helvetia für Aus dem Innern des Mediums
  • 1988: Auswahlliste des Schweizer Jugendbuchpreis für Joachim zeichnet sich weg
  • 1988: Auswahlliste des Zürcher Kinderbuchpreis 1988 für Joachim zeichnet sich weg
  • 1988: Werkjahr der Pro Helvetia sowie von Stadt und Kanton Bern für Einer stirbt in Rom
  • 1992: Buch des Monats März: Die wilde Sophie
  • 1993: Buchpreis der Stadt Bern für Die Seuche
  • 1995: Schweizer Jugendbuchpreis für So eine lange Nase
  • 1995: ‚Luchs 108’ von ‚Die Zeit’ und Radio Bremen für Die Mohrin
  • 1996: Preis der Schweizerischen Schillerstiftung für Die Mohrin
  • 1996: Auswahlliste zum Zürcher Kinderbuchpreis: Gib mir einen Kuss, Larissa Laruss
  • 1998: hr-Hörbuch-Bestenliste März: Gib mir einen Kuss, Larissa Laruss
  • 2001: Ehrenliste des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises: Leo Schmetterling
  • 2010: Erster Grosser Literaturpreis von Stadt und Kanton Bern fürs Gesamtwerk
  • 2011: Sir Walter Scott-Preis für den besten historischen Roman der Jahre 2009/10 in deutscher Sprache